Wohnprojekt Röttgen

Home » Projektinitiativen » Wohnprojekt Röttgen

In Röttgen “Am Hölder” werden von einem Investor für die Wahlverwandtschaften-Bonn insgesamt 22 Miet-, davon 11 WBS-Wohnungen und 11 Eigentumswohnungen gebaut. Baubeginn war im April 2019. Die Wohnungsentwürfe und die Gesamtansicht des Projektes finden Sie nachfolgend.

Kontakt:
E-mail: roettgen@wahlverwandtschaften-bonn.de

Baupläne des Objekts (Stand Juli 2018)
Baubeschreibung

Lage

Röttgen ist der südwestliche Ortsteil von Bonn und liegt auf dem Höhenzug der Ville etwa 120 Meter höher als die Bonner Innenstadt. Er ist der flächengrößte Ortsteil von Bonn, wobei der überwiegende Teil aus den Wäldern des Kottenforstes besteht. Das Neubaugebiet “Am Hölder“ liegt im Norden von Röttgen auf einer 25.000 Quadratmeter großen Feldfläche zwischen Röttgen und Ückesdorf. Als Ausgleich für den Eingriff in die Natur durch die Baumaßnahmen soll das Baugebiet im Norden als Abschluss einen ökologisch bepflanzten Grünstreifen erhalten. Röttgen
bietet einen hohen Wohn- und Freizeitwert.

Örtliche Versorgung

Röttgen bietet alles für den täglichen Bedarf.Fußläufig zu erreichen : Aldi, Edeka-Supermarkt, Getränkehandel, Bäckereien, Poststelle, Sparkassenfiliale, Tankstelle, Fahrradgeschäft, Apotheken, Ärzte verschiedener Fachrichtungen, Physiotherapie, Buchhandlung, Blumenladen, Optiker, Rechtsanwälte, Steuerberater, Friseure. Außerdem eine Pizzeria, Gastronomie am Tennisclub und an der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).

Angebote für Kinder

  • Kindergärten (evangelisch, katholisch, städtisch)
  • gut ausgestattete Grundschule als offene Ganztag-Schule (Kurz- oder Langbetreuung wählbar)
  • Gymnasium (Ganztag)
  • Jugendtreff “Ran”

Kirchliche Angebote

Evangelische Kirchengemeinde (Thomaskirche) und katholische Kirchengemeinde (Christi
Auferstehung).

Verkehr

Verkehrsmäßig ist Röttgen gut angebunden durch verschiedene Buslinien. Fahrzeiten ca. 10
Minuten bis Poppelsdorf und ca. 20 Minuten bis zum Hauptbahnhof. Mit dem Pkw ist man in etwa
7 Minuten auf der Autobahn A565 in Richtung Süden wie auch nach Norden. Für Radfahrer gibt es
ein gut ausgebautes Radwegenetz.